Mini Schoggi Gugelhöpflis

Mini Schoggi Gugelhöpflis

Das liebste Essen ist mir immer noch das, was meine Mami für mich kocht. Naja, und jegliche Form von Dessert. Am besten natürlich, von Mami gemachtes Dessert! Jackpot.

In diesem Fall hat meine Mami, aka heissgeliebte Nonna, die bei uns für ein paar Tage zu Besuch war, das Backen gleich übernommen. Auch mal schön, nur hinter der Linse und nicht am Köchlöffel zu sein! Ich geniesse das Hotel Mama (bei mir zu Hause) sehr! Meine Mama macht auch alles mit so einer Leichtigkeit… Ob einfache Gugelhöpflis oder aufwändiges 12 Gänge Menü ist dabei fast egal. Ihr gelingt es einfach in der Küche! Bis auf so 1 Kuchen in 100, der dann einfach Opfer ihrer Ungeduld und leichten Schusseligkeit wird… Aber reden wir nicht über meine Mama, die Superfrau. Sie hätte es nicht gerne! Love you! <3

Die neue Mini Gugelhöpflibackform (Note: es gibt noch kleinere, in einer Form aus Silikon, die sind dann wirklich “bite-sized”, literally) aus Metall (2x 6 Stück) sind einfach so süss und genial! Ich liebe alles in Kleinformat. Wisst ihr eh, oder? Und dann gibt es praktischerweise – typisch Betty halt, alles bis ins Kleinste erprobt – ein Gugelhopf Buch dazu! Da sind alle Rezepte für eine grosse Gugelhopfform oder eben für diese 12 kleinen berechnet. Easy-peasy! Kannst du also auch im Handumdrehen solche hübschen und feinen Schoggi Gugelhöpflis zaubern. Für Ostern, Muttertag, Valentinstag, Weihnachten, Geburtstag… oder, äh, einfach so! Weil, wir brauchen ja keinen Grund zum feiern, richtig?

Das Rezept ist aus dem Buch “Gugelhopf süss & pikant” von Betty Bossi. Gibt es auch in der Kombi mit den Gugelhopfformen. Ich finde ja, das ist ein super Muttertagsgeschenk(-für-sich-selber). Ja?



Schoggi Gugelhöpfli
Berechnet für 12 kleine

Zutaten:
100 g Butter, weich
70 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
100 g saurer Halbrahm
50 g dunkle Schokolade
1 EL Milch
130 g Mehl
1 TL Backpulver
80 g Schokoladenwürfeli

Für die Dekoration:
100 ml Rahm
1 EL Zucker oder 1 Päckchen Vanillezucker
Schoko- und Zuckereier

Zubereitung:
Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Form fetten und bemehlen. Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz mit dem Schwingbesen des Handrührgeräts darunterrühren. Ein Ei nach dem anderen darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller ist. Sauren Halbrahm darunterrühren.

Schokolade fein hacken, mit der Milch in einer dünnwandigen Schüssel über das nur leicht siedende Wasserbad hängen, sie darf das Wasser nicht berühren. Schokolade schmelzen, glatt rühren, unter die Masse rühren.

Mehl, Backpulver und Schokoladenwürfeli mischen, unter die Masse mischen. Teig in die vorbereitete Form füllen.

Backen. ca. 35 Minuten in der unteren Hälfte des Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, Gugelhopf auf ein Gitter stürzen, auskühlen.

Rahm schlagen und mit Zucker süssen. In einen Spritzsack geben und kleine “Nestchen” Rahmtupfer auf die Gugelhöpfchen spritzen. Nach Wunsch mit Eichen garnieren.



Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Betty Bossi entstanden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.