thought of the day on slowing down

ihr kennt sicher auch alle franky slow down? ich bin ein grosser fan von diesem rockstar-attitude engel. heute abend haben wir von der account planning group uns bei rod communication getroffen. sie haben uns einen case vorgestellt von ihrer letzten supererfolgreichen kampagne ‘slow down – take it easy’, mit franky slow down. keine klassische anti-raser kampagne! nein, sondern eine kampagne für ‘angepasstes fahren’.

jedenfalls gefällt mir die botschaft sehr: das leben entschleunigen, einfach mal wieder einen gang zurück schalten, sich nicht aufregen über dinge, die man nicht ändern kann. es ruhig, cool und locker angehen. slowing down a notch.

franky slow down via 20min

und auf dem heimweg höre ich noch saybia’s ‘the haunted house on the hill’ (einer meiner lieblingssongs und rein zufällig auf meiner playlist gelandet heute). da heisst es:

so it’s time to let it go
choose a path and take it slow
we were lovers led astray
let’s try and find a way
back to where we all hope to be
tell me if you disagree?

der meinung bin ich auch: slowing down hat es in sich. ich werde das mal intensiv versuchen die woche. und euch dann wieder berichten von meinen erfolgen (oder misserfolgen). in dem sinne: a slow week and lots of love! and let’s try and find a way back to where we all hope to be.

picture via we heart it

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.